Berichte von 02/2016

Zwischen Arbeit und Schule - So langweilig kann's manchmal sein!

28Feb2016

Finally schaff ich's mal wieder einen Eintrag zu machen. Ich hatte die letzten Wochen nicht nur immer eine 45h-Woche, sondern auch noch Schule an den Sonntagen und damit Hausaufgaben unter der Woche zu erledigen. Dadurch musste der Blog leider leiden...
Aber heute hatte ich das letzte mal Schule und somit Zeit euch alle mal auf den neusten Stand zu bringen, während ich nebenbei die Oscarverleihung gucke :D

Vielleicht fange ich einfach mal bei der Schule an:
Als Au-Pair MUSS man auch eine bestimmte Anzahl an Stunden in Bildung investieren. Als Classic Au-Pair (was ich bin) sind das 80h im Jahr. Klingt jetzt vielleicht nicht so viel, aber je nachdem, wie man es handhaben möchte, benötigt es eine gewisse Planung und ist auch stressig neben dem Job.
Es gibt wirklich die verschiedensten Möglichkeiten für Au-Pairs diese Stunden zu sammeln. Man kann einfach ganz normal wöchentlich ein paar Stunde ins College gehen, Online-Kurse belegen oder speziell für Au-Pairs gestaltete Kurse belegen. 
Da ich es einfach schnell hinter mich bringen will und kein Bock hab zweimal die Woche ins College zu fahren, mache ich eine Travelclass und eine Weekendclass.
Ist beides am Wochenende ;) Die Travelclass hab ich jetzt schon hinter mir, das waren 3 Sonntage und das geile daran ist, dass sie eine Reise zu den Niagarafällen beinhaltet.
Die Weekendclass ist ein ganzes Wochenende im Sommer und damit hat sich das dann auch.
Klingt langweilig - ist es auch, aber dafür wird die Reise bestimmt mega cool. Leider muss ich noch bis Juni warten.
Naja soviel zu meiner Schulsituation aber jetzt zu den spannenderene Teilen der letzten Wochen...

Unterwegs zum Unterricht

Erstmal war ja Super Bowl. Der ja mittlerweile sogar in Deutschland von vielen angeschaut wird. Es ist auf jeden Fall eines der größten und wichtigsten Sportereignisse in den USA und egal, wo man am Tag des Super Bowls hingeht, überall ist es DAS Thema. Im Supermakt kaufen Leute haufenweise Snacks und Getränke, um sich für das Spiel vorzubereiten.
Ich wurde von meiner amerikanischen Freundin eingeladen, den Super Bowl bei ihr zu schauen. Es hat wirklich super Spaß gemacht. Ihre ganze Familie, auch Großeltern und Cousins, waren da. Es gab Chips mit Dips und Hot Dogs zum Abendessen. Zwar lief das Spiel die ganze Zeit nebenbei, aber es wurde dann doch nicht andauernd verfolgt (es ist ja auch echt lang), dann haben wir mal eine halbe Stunde Karten gespielt oder uns unterhalten, aber zur Halbzeitshow und Endphase waren dann alle da und schauten gespannt.
Ich meine, so wirklich durchgeblickt habe ich bei den Regeln sowie so nicht, aber am Ende konnte ich zumindest an den richtigen Stellen mit jubeln oder buhen :D
Viel interessanter als das eigentliche Spiel waren die Werbungen. 
Meine Freundin hat mir erklärt, dass die Firmen richtig viel Geld in diese Werbungen gesteckt haben, da es ja wirklich vom ganzen Land gesehen wird, und dadurch sind die Werbungen richtig gut. Mittlerweile wird sogar am Ende die beste Werbung des Jahres erwähnt, gewählt, was auch immer, jedenfalls gibt es dann sozusagen einen ersten Platz für die beste Werbung. 
Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht, sich die ganzen Werbungen anzuschauen, denn es waren teilweise schon richtige kleine Filmchen. Ich füge mal meine Favoriten ein (Budweiser hat eigentlich immer die besten, aber dieses Jahr war es leider etwas enttäuschend). Die sind auch von den letzten Jahren.

Das ist ja eigentlich eine Story in drei Jahren und so mega super süß *.*
Naja und noch die für mich beste aus diesem Jahr (die ist einfach nur urkomisch :D), die zufälliger Weise sogar in Chicago gedreht wurde - was sagt man dazu :D

Oki was gibt's sonst noch so. Ach ja der Valentinstag. Das war echt noch deprimierender als in Deutschland für mich als Single und das hätte ich nie für möglich gehalten :D
Es ist einfach alles wirklich genau so übertrieben wie schon an Weihnachten, sogar die Skyline wurde deswegen in rot erleuchtet. Ich meine, es sieht echt schön aus, aber teilweise drehen die echt am Rad was Feiertage angeht.
Sogar die Kids in der Schule bringen für alle Klassenkameraden ein Valentine mit (also eine Valentinstagskarte) und dann tauschen sie die untereinander aus.
Ich hab auch eins, zwei bekommen :P

First Valentine *.* Skyline Chicago - Ready for Valentine's Day

Sooo dann war ich noch shoppen :D In einer Mall mit dem größten Forever21 hier in der Gegend. Das war epic, wie mein Gastkind immer sagt :D
Wir haben Frozen Yogurt gegessen, wirklich eine geniale Sache.
Man nimmt sich einfache einen Becher und kann sich den dann bis zum Rand füllen, mit allen Geschmäckern, die man möchte und dann kann man noch Früchte, Schokostückchen, Gummibären, Soßen und so weiter und so fort reinmixen. Echt genial.
Dann gab's noch ein Pizzastück, so groß wie ein Teller und Sushi *.*
Also man kann's sich echt gut gehen lassen und die Klamotten - OH MEIN GOTT! So geil, aber ich will damit jetzt nicht so viel nerven, das würde manche Menschen bestimmt nur langweilen :D

Sushiiiiiii Frozen Yogurt YUMI! *.* Shopping - Glitzerschuhe ein Pizzastück so groß wie eine normale Pizza

 Ja wie man an der Überschrift vielleicht merkt, ist es ruhiger geworden und an manchen Tagen auch echt langweilig, aber man kann sich bei Kindern immer auf irgendwelche Überraschungen einstellen und in nächster Zeit wird es ja auch wieder aufregender. Nicht zu vergessen, dass es langsam Sommer wird und dann kann man auch endlich mehr unternehmen und aufleben. Denn ich muss wirklich sagen, dass die Leute hier wie eine Art Winterschlaf machen, also es ist zwar schon was los, aber im Prinzip warten alle einfach nur sehnsüchtig auf den Sommer und nutzen  die etwas wärmeren Tage sofort, um sich mit Sonne aufzutanken und Kraft für die kalten Tage zu haben. Naja es soll wärmer werden, ich sehe dem mit Freude entgegen :D
Und zum Schluss noch ein paar Schnappschüsse von meiner Nachbarschaft und dem neusten Bastelprojekt, das ich mit meine Kids mache. Boos sind soooooo süß :P

Neustes Bastelprojekt: Boo Denkmal im Park Parkbesuch. Sieht kälter aus als es ist...

Ich mach jetzt auch mal wieder Schluss. Am Donnerstag geht's nach D.C. mit hoffentlich gutem Wetter :) Freu mich schon ganz doll, vor allem weil ich dann mal länger als einen Tag ganz kinderfrei bin :P
Daraus wird bestimmt auch ein spannenderer Eintrag entstehen als die letzten paar....

Bis dahinlaughing